Gemeinde Rechberghausen

Seitenbereiche

I Schriftgröße: Schriftgröße ändern

Leben, Bildung & Soziales

7. OPEN AIR KINO: 26./27. Juli 2024

Filmgenuss unter freiem Himmel - zwei Kino-Abende mit den Film-Highlights der Saison, präsentiert auf einer Riesenleinwand im schönen Landschaftspark „Grüne Mitte“. Wer in den Sommerferien gemeinsam mit anderen einen spannenden und unterhaltsamen Abend erleben will, der kommt beim Open-Air-Kino in Rechberghausen voll auf seine Kosten. Mit Einbruch der Dunkelheit dürfen sich Jung und Alt über einen bekannten Filmklassiker freuen. Knackiges Popcorn und eine riesige Leinwand sorgen für Kinofeeling pur.

Unser Tipp: Sitzkissen oder Picknickdecke und kuschelige Jacken einpacken! Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Haug-Erkinger-Festsaal in Rechberghausen, Hauptstraße  7, statt. Einlass: 20:30 Uhr Beginn: 21:30 Uhr

Freitag, 26. Juli 21:30 Uhr Eine Million Minuten / Deutschland FSK 0 / 125 min

Die wirklich wichtigen Dinge stehen auf den blöden To-do-Listen ja nicht drauf.

Von außen betrachtet führt die Familie Küper, bestehend aus Mutter Vera, Vater Wolf und den Kindern Nina und Simon, in ihrer schönen Wohnung in Berlin ein Traumleben. Er macht als Biodiversitätsforscher und Gutachter für die Vereinten Nationen Karriere, während seine Frau neben Haushalt und Kindern noch einen Job als Bauingenieurin mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit bewältigt. Ausgelöst von einer Idee der Tochter beschließen die Küpers jedoch 694 Tage, also eine Million Minuten, auf Reisen zu gehen.

Samstag, 27. Juli 21:30 Uhr Poor Things / Großbritannien 141 Minuten / FSK 16.

Wir sehen ein Experiment des Wissenschaftlers Dr. Godwin Baxter. Godwin, der sich selbst ganz bescheiden „God“ nennt, findet kurz zuvor am Flussufer den Körper einer schwangeren Frau, die sich ertränkt hat. Das Baby lebt noch, und so tut er das, was für ihn in diesem Moment ganz offensichtlich auf der Hand liegt: Er pflanzt der erwachsenen Frau das lebendige Baby-Gehirn ein! Es ist die Geburtsstunde von Bella Baxter, brillant gespielt von Emma Stone. Sie bewegt sich lange wie ein Kleinkind, das gerade laufen lernt. Aber ihr Intellekt hat bald nichts mehr mit einem Babyhirn zu tun: Bellas Grammatik erinnert an Yoda aus Star Wars: Viel zu lernen sie noch hat. Aber genau das ist das Interessante: Sie weiß nichts von Konventionen, sozialen Regeln oder Gepflogenheiten. Und so entwickelt sie völlig losgelöst von allen Vorurteilen und dem Status Quo eine Leidenschaft für Liebe, Sex, Gleichberechtigung und Sozialismus.

 

 

Wir danken den Sponsoren des Open Air Kinos für die Unterstützung.

Info

Icon �ffnungszeiten Icon Kontakt Icon Notruf Icon Facebook
Wappen der Gemeinde Rechberghausen
Logo Hirsch